Almanca Spotlar 83Almanca Spotlar 85Almanca Spotlar 87Almanca Spotlar 89Almanca Spotlar 91Almanca Spotlar 93Almanca Spotlar 97

Hyaluronbehandlungen (Anwendungen bei Füllungen)

Füllungen der Gesichtskonturen, Faltenbehandlungen;
Die mit einer Vielfalt vorhandenen Füllsubstanzen, werden am häufigsten im Bereich des Gesichtes angewendet.Zudem ist es möglich, Konturen in vielen Bereichen des Körpers zu korrigieren.

Füllungen im Gesicht;
Füllsubstanzen werden im Gesichtsbereich am häufigsten an den Lippen und im Bereich der Augenpartie angewendet.

Füllsubstanzen; werden angewendet bei Krähenfüßen, Falten um den Mund, Nasolabialfalten, die sich als Linie an der Nase zum Mund ziehen, dünne Linien am Jochbein, in Bereichen wie die der Halsfalte, in der sich tiefe Linien bilden.

Temporäre Füllstoffe beinhalten Hyaluronsäure, die sich unter unserer Haut befinden, aufgrund dessen sind Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen sehr selten gesehen. Allerdings haben permanente Füllstoffe eine synthetische Struktur. Falls in behandelten Bereichen eine allergische Reaktion entsteht, stößt der Körper dieses ab und es können Wunden auf der Haut auftreten. Daher bevorzugen wir temporäre Füllsubstanzen. Bisher sind keine schädlichen Auswirkungen bekannt und allergische Reaktionen werden sehr selten angezeigt.

Es werden fertige Erzeugnisse von Füllsubstanzen in Form von Injektionen angeboten. Diese unterscheiden sich als Marke und ihren Funktionen. Temporäre Füllstoffe verbleiben in der Regel 6-12 Monate. Permanente Füllstoffe haben eine Dauerhaftigkeit von 2-5 Jahren. Füllmaterialien unterscheiden sich je nach der Art ihrer Verwendung: z.B. während für die Lippen verdünnte Hyaluronsäure verwendet wird, ist der Füllstoff um tiefere Falten zu beheben von dickerer Konsistenz.

Füllungen sollten unbedingt von einem Chirurgen, in einem sterilen Umfeld durchgeführt werden. Ansonsten könnte es zu unerwarteten Ergebnissen führen

Anwendungen von Füllstoffen
Der Füllstoffe wird mit lokaler Betäubung angewendet. Somit fühlen die Patienten keine oder sehr wenig Schmerzen. Die Schmerzempfindung variiert je nach behandelnden Bereichen. Da die Lippen zu einem sehr empfindlichen Bereich gehören, wird dieser etwas mehr betäubt. Die Füllungen befinden sich in der Regel schon in fertigen Injektionen. Nachdem der Bereich der zu Füllen ist und die Füllsubstanz bestimmt wurden, wird mit Hilfe von einer dünnen Injektionsnadel das Füllmaterial in den vorgesehenen Bereich injiziert. Direkt nach dem Füllvorgang können Sie den unterschied bemerken. Aufgrund der Injektionen können in diesem Bereich Schwellungen entstehen. Bei Patienten mit sehr empfindlicher Haut kann die Injektionsnadel kleine Blutergüsse hinterlassen. Jedoch verheilen diese Art von Reaktionen innerhalb von 3-4 Tagen nach oder lassen zu mindestens nach. Nach dem Füllvorgang sollten sich vor extremer Hitze und Kälte schützen. Im Anschluss an Ihre Füllung können Sie Ihrem gewohnten Alltag weiter führen.